Dienstag, 13. Mai 2014

Review: The Dragonfly Pool

buchhandlung-krein.de
Titel: Der Libellensee oder wie man einen Prinzen rettet / title: The Dragonfly Pool
Autorin: Eva Ibbotson / author: Eva Ibbotson
Verlag: Cecilie Dressler Verlag / publisher: Dutton Juvenile
Umfang: 447 Seiten, 3 Teile, 41 Kapitel / length: 384 pages
Inhalt: Tallys Vater schickt die quirlige 11-Jährige in ein Internat aufs Land, da in London im Jahr 1939 Krieg herrscht. Delderton ist eine freie Schule: ohne Schuluniformen, Schlafsäle und Züchtigung - und Tally ist begeistert! Für ein Friedensfest im Königreich Berganien studiert Tally mit ihren Mitschülern einen Tanz ein und die Gruppe macht sich auf die Reise. Berganien erscheint Tally wie das Paradies. Am Libellensee freundet sie sich mit Karil, dem Prinzen von Berganien, an. Doch als bei der Eröffnung des Festes vor den Augen Karils ein Attentat auf den König verübt wird, ist auch der Prinz in Gefahr. Tally schmiedet einen Rettungsplan: Inmitten der Kinder soll Karil über die Grenze geschleust werden. Aber die Verfolger sind ihnen bereits auf den Fersen ...
plot: At first Tally doesn’t want to go to the boarding school called Delderton. But she soon discovers that it is a wonderful place where freedom and selfexpression are valued. Tally organizes a ragtag dance troupe so the school can participate in an international folk dancing festival in Bergania in the summer of 1939. There she befriends Karil, the crown prince, who would love nothing more than to have ordinary friends and attend a school like Delderton. When Karil’s father is assassinated, it is up to Tally and her friends to help Karil escape the Nazis and the bleak future he has inherited.

Meine Meinung: Obwohl ich dieses Buch schon gefühlte tausend Mal gelesen habe, wird es nicht langweilig. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Handlung lässt sich gut nachvollziehen. Dass nicht nur von Tally, sondern auch vom Prinzen und von den "Bösen" erzählt wird, macht das Buch noch spannender. Man kann sich das Geschehen sehr gut vorstellen und auch das Thema 2. Weltkrieg kommt sehr ernst und mächtig rüber. Die Handlung ist sehr gut, wenn auch ein wenig ungewöhnlich. Insgesamt ist es also ein sehr gutes Buch!
my opinion: Even though I read this book like a thousand times it doesn't get boring. The writing style is very fluent and the plot is easy to follow. The fact, that the story isn't only about Tally, but also about the prince and the "bad guys" is good and makes the book more exciting. You can imagine the events and also the theme World War 2 appears very serious and powerful. The plot is very good, but a little unusual. All in all, it is a very good book!

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
my rating: 5 of 5 stars

Vivi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen