Montag, 30. Juni 2014

Roomtour I


Heute habe ich mir überlegt, eine Art Roomtour zu machen. Heute kommt der erste Teil, der zweite folgt in ein paar Tagen. Los geht's!

Today I thought about making some kind of roomtour. Today I've got the first part, the second part follows in a few days. Let's go!

1. Ecke neben dem Schreibtisch
 1. corner next to my desk




 In dieser Ecke befinden sich mein Skateboard (das ich nie benutze), meine Sonnenbrillen, meine Flip Flops, mein Schmuck, die Postkarten von meinem Kalender und ein paar andere Dinge. In dem Beutel hebe ich u.a. meine Kamera auf und in den Schubladen befindet sich Schreibzeug etc. 

In this corner I've got my skateboard (that I never use), my sunnies, my thongs, my jewellery, the postcards from my calendar and some other stuff. In the blue bag I've got my camera etc. and in the drawers I've got things like stationery. 

2. Schreibtisch
2. desk





 An meinem Schreibtisch mache ich normalerweise meine Hausaufgaben, er sieht jetzt allerdings sehr leer aus, weil das Schuljahr fast zu Ende ist :D und ich heute alle meine Bücher abgegeben habe. Ein Notizbuch, Stifte, Post-its und Büroklammern findet man bei mir aber immer. An meiner Pinnwand hängen mein Stundenplan, zwei Blöcke und normalerweise Zettel mit Terminen für Klassenarbeiten, die jetzt natürlich nicht mehr geschrieben werden.

At my desk I usually do my homework, but right now it looks really empty because school is almost over :D and I handed back all of my books today. But you can always find a notebook, pens, sticky notes and paper clips. On my pin board I've got my timetable, two notepads and usually some notes for exam dates, but these are over now, of course.

3. Nachttisch
3. bedside table


 

Auf meinem Nachttisch (der eigentlich ein Teil meiner Kommode ist) befinden sich meine Lampe, Lesezeichen, mein Wecker, eine Taschenlampe, mein Tagebuch, mein Notizbuch (ich nutze es für meine Geschichten), mein Reisetagebuch und zwei Stadtführer von London und New York.

On my bedside table (that actually is part of my dresser) I've got a lamp, bookmarks, my alarm clock, a torch, my diary, my notebook (I use it for my stories), my travel journal and two travel guides of London and New York.

Ich hoffe, euch hat der erste Teil meiner Roomtour gefallen! Falls ihr irgendwelche Fragen oder einfach Feedback für mich habt, schreibt es in die Kommentare! :)

I hope you liked the first part of my roomtour! If you got any questions or just feedback for me, just leave a comment! :)

Vivi

Sonntag, 29. Juni 2014

Review: The Fault In Our Stars

moviebreak.de
Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter / title: The fault in our stars
Produktion: USA, 2014 / production: USA, 2014
Länge: 125 Minuten / length: 125 minutes
Inhalt: Hazel Grace ist 16 und leidet seit drei Jahren an einer unheilbaren Krankheit. Ihre Eltern tun alles, um ihre Situation angenehmer zu gestalten, doch Hazel will nur ihre Ruhe. Erst als sie in einer Selbsthilfegruppe den lebensfrohen und stets optimistisch gestimmten Gus trifft, taut sie auf. Er ermuntert sie, nach Amsterdam zu reisen, wo Peter Van Houten lebt, der Autor ihres absoluten Lieblingsbuches. Hazel wünscht sich nichts sehnlicher, als zu wissen, was nach dem Ende des Buches aus allen Figuren geworden ist. Van Houten jedoch reagiert anders als gedacht.
plot: Hazel Grace Lancaster, a 16-year-old cancer patient, meets and falls in love with Gus Waters, a similarly afflicted teen from her cancer support group. Hazel feels that Gus really understands her. They both share the same acerbic wit and a love of books, especially Grace's touchstone, "An Imperial Affliction" by Peter Van Houten. When Gus scores an invitation to meet the reclusive author, he and Hazel embark on the adventure of their brief lives.

Meine Meinung: Mir gefällt der Film sehr gut. Er ist schön und traurig zugleich. Der Film zeigt, dass man trotz Krankheit - zumindest für eine Weile - glücklich sein kann. Die Situationen werden sehr gut dargestellt und man kann sich sehr gut in die Personen reinversetzen. Also: Denkt an Taschentücher!
my opinion: I really like this film. It is both beautiful and sad at the same time. The film shows, that you can be happy - at least for a while - despite your disease. The situations are shown realistically and you can put yourself into the character's positions. And: Remember to bring tissues!

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Vivi

Mittwoch, 25. Juni 2014

Die Rote Liste: Das Chinchilla

Bildquelle: tierchenwelt.de; Textquelle: Tierfreund 07/2014, Sailer Verlag




Wie sieht es aus?
Chinchillas sind kleine Nagetiere mit einem sehr feinem und dichtem Fell. Sie werden 22-38 cm lang, dazu kommt noch ein bis zu 15 cm langer Schwanz. Das Fell ist bei wildlebenden Tieren grau oder bräunlich gefärbt. Jedes der einzelnen Haare weist eine schwarze Spitze auf. Die Haare der Chinchillas sind ungefähr 30-mal dünner als Menschenhaare, deswegen passen auch 20 000 auf einen Quadratzentimeter.
Wo kommt es vor?
Man findet das Chinchilla ausschließlich in Südamerika. Kurzschwanz-Chinchillas stammen aus dem Grenzgebiet zwischen Peru, Bolivien, Chile und Argentinien auf einer Höhe über 3 000 Meter. In den Anden im Norden Chiles fand man das Langschwanz-Chinchilla auf einer Höhe von 400 bis 1 700 Metern. Dort lebte es zwischen dornigen Sträuchern, Kräutern, Baumgruppen und Kakteen. Bei der letzten offiziellen Zählung vor ca. 20 Jahren waren dort noch 42 Kolonien zu finden, heute sind es wahrscheinlich weniger.
Wie lebt es?
Chinchillas gehen nur nachts auf Nahrungssuche. Sie essen jede Art von Pflanzen und halten sie wie ein Eichhörnchen in den Vorderpfoten. Dabei hocken sie auf den Hinterbeinen. Tagsüber verkriechen sie sich in ihren Bauten in Felsspalten und Höhlen. Sie sind sehr gesellig und leben in Kolonien. Es gibt zwei- bis dreimal im Jahr Nachwuchs, der bereits komplett behaart zur Welt kommt.
Warum ist es gefährdet?
Früher wurden wilde Chinchillas aufgrund ihres Pelzes in Massen gejagt. Später wurden aber Zuchttiere für die sündhaft teuren Chinchilla-Pelzmäntel gezüchtet. Die wildlebenden Tiere sind v.a. dadurch bedroht, dass ihr Lebensraum durch Abholzung, Bergbau und Beweidung schrumpft.
Was können wir tun?
Chinchillas werden nach wie vor aufgrund ihres  Pelzes gejagt, der immer teurer wird, je seltener das Chinchilla wird. Daher sollte man keine Pelzprodukte kaufen.
www.tierchenwelt.de/nagetiere/108-chinchilla.htmlwww.tierchenwelt.de/nagetiere/108-chinchilla.html

Montag, 23. Juni 2014

Blogprojekt: My Summer Stories! - 5 Ideen, wie/wo man den Sommer verbringen kann

Heute, im zweiten Teil des Sommerprojekts, geht es um Möglichkeiten, wie oder wo man den Sommer verbringen kann.

1. Schwimmen gehen 
 
Quelle: badi-info.ch
2. Mit Freunden Grillen
Quelle: welt.de

3. In der eigenen Stadt Tourist spielen

Quelle: muensterland-tourismus.de

4. Zelten gehen

Quelle: ferienhof-birkengrund.de

5. Rausgehen und mit Freunden Fotos machen

Quelle: samuelkuemmel.de
Was haltet ihr von diesen Vorschlägen? Was macht ihr gerne im Sommer/in den Ferien?
Vivi

Sonntag, 22. Juni 2014

what happened last week / Poland

Ich war  die gesamte letzte Woche in Polen auf einem Schüleraustausch. Es ist ziemlich viel passiert und ein paar Sachen möchte ich euch erzählen:
Den ersten Teil der Woche, also bis Mittwoch, haben wir bei unseren Austauschschülern in den Gastfamilien verbracht. Danach haben wir mit unseren Austauschschülern in einem Hotel gewohnt.
Am Montag waren wir erst einige Stunden mit im Unterricht, was total anders war als hier.
Dienstag waren wir in Warschau und haben uns dort das Parlament und die Altstadt angeguckt.

I was on exchange in Poland last week. A lot of things happened and I want to tell you about a few: 
We spent the first part of the week with our exchange students in the host families. Then we went to live in a hotel. 
On Monday we first we first went to school with them for a few lessons, which was totally different than here in Germany.
On Tuesday we went to Warsaw and went to see the parliament and the historic city center.


Mittwoch waren wir in Danzig im Aquarium, shoppen und in der Altstadt.

On Wednesday we went to Gdansk to an aquarium, shopping and in the old city center. 


Donnerstag und Freitag haben wir mehr oder weniger an einem Projekt gearbeitet, in dem es um Kommunikation in Alltagssituationen auf deutsch und polnisch ging.
Samstag ging es wieder auf den Weg nach Hause und heute morgen sind wir um sechs in Münster angekommen. :)

On Thursday and Friday we kind of worked on a project that was about communication in everyday situations in German and Polish. 
On Saturday we went home already and so we arrived today at six a.m. in Münster. :) 

Vivi

Samstag, 14. Juni 2014

going to Poland

Mein Koffer ist fertig gepackt, meine Handtasche ebenfalls. Ich muss nachher nur noch duschen, den Kulturbeutel und meine Jeans einpacken und eine Jogginhose anziehen. Dann Abendessen und dann bin ich fertig. Dann geht es endlich los auf den Schüleraustausch, eine Sache, die ich schon lange machen wollte, aber nie die Gelegenheit bekommen habe.
Für eine ähnliche Sache - nämlich eine Sprachreise nach Dublin - habe ich heute Unterlagen zugeschickt bekommen, d.h. ich weiß jetzt, in welche Gastfamilie ich komme, wo ich wohnen werde und auf welchem College ich Englischunterricht habe. Ja, richtig gelesen, Unterricht gehört auf einer Sprachreise leider mit dazu, auch in den Ferien!
Und was die Wunschliste angeht, die ich gestern gepostet habe: Seit heute morgen habe ich eine neue Sonnenbrille! :D Sie sieht genauso aus wie auf dem Foto, nur dass ich sie bei dm bekommen habe und dort gerade mal 5€ gekostet hat.
Bis in einer Woche!

My suitcase is packed, so is my purse. I only have to shower later, put my toilet bag and my jeans into by suitcase and get into my sweatpants. Then I'll have dinner and then I'm done. Then I'll finally go on exchange, one of the things I've wanted to do for quite a while now but never had the opportunity to do so. 
For something similar - a language holiday in Dublin - I today received some documents, so that I now know who my host family will be, where I'll live and at which school I'll have my classes. 'Cause yes, classes are part of a language holiday, even though it's in the holidays!
About the wishlist I postet yesterday: I got new sunglasses this morning! :D They look like the ones on the picture, just that I got them at dm and were just 5€. 
See you next week!

Vivi

Freitag, 13. Juni 2014

Wishlist 06/14

Ich habe mich heute einfach mal dazu entschieden, eine Art Wunschliste von Dingen zu machen, die ich mir vielleicht noch kaufen möchte. Aber natürlich nicht alles auf einmal!
Inspiriert hat mich Ema von Everything is so rosy.

Today I just decided to do some kind of a wishlist of the things, I might want to buy. But of course not everything at once!
I got the inspiration from Ema and her blog Everything is so rosy.  

Ich habe heute zum ersten Mal mit dem Programm gearbeitet, mit dem ich die Bilder zusammengeschnitten habe, deswegen sieht das Bild auch noch nicht ganz so schön aus. ;)
 1.) Converse (ca. 65€) Ich möchte diese Schuhe schon ziemlich lange haben, v.a. weil meine alten Chucks so langsam ziemlich abgenutzt sind. Daher finde ich, ist es Zeit für ein Paar neue.
2.) George, Gina & Lucy Think Wild (ca. 30€) Ich habe schon vor einiger Zeit eine Probe dieses Parfums bekommen und ich habe den Duft von Anfang an geliebt!
3.) Nike Free (ca. 115€ via amazon) Ich fand diese Schuhe immer schon cool und ich möchte sie mir eigentlich auch kaufen, allerdings nicht sofort.
4.) Oilily Tasche (ca. 65€) Ich mag Taschen allgemein und auch die von Oilily gefallen mir ziemlich gut, deswegen habe ich im Internet geguckt und mir ein wunderschönes Exemplar ausgesucht. Sogar ohne Blumen!
5.) Sonnenbrille (ca. 8€) Weil meine alte Sonnenbrille im letzten Urlaub kaputt gegangen ist, brauche ich dringend eine neue. Ob ich mir diese Brille kaufen werde, weiß ich nicht, hierbei ging es mir mehr um den Stil.
6.) Vespa Tasche (ca. 60€) Die Form dieser Tasche erinnert stark an die adidas-Taschen, die bunten von Vespa gefallen mir aber um einiges besser.

Today I worked with the program that I used to create the collage for the first time. That's why it doesn't look very beautiful. ;)
1.) Converse (ca. 65€) I want these shoes for quite a long time now, especially because I've got my old ones for quite a long time now. That's why I think it is time for a new pair. 
2.) George, Gina & Lucy Think Wild (ca. 30€) I got a sample of this perfume quite a while ago and I loved the smell from the very beginning!
3.) Nike Free (ca. 115€ via amazon) I always loved this shoes and actually want to buy them but not right away. 
4.) Oilily bag (ca. 65€) I like bags in general and I also really like the ones by Oilily, so I did some research on the internet and found an awesome bag. And it doesn't even have flowers on it!
5.) sunglasses (ca. 8€) Because my old sunnies broke last summer, I really need new ones. I don't know yet if I'll exactly buy this one or not, I was more focusing on the style.
6.) Vespa bag (ca. 60€) The form of this bag always reminds me on the one by adidas, but I like the colourful ones by Vespa so much beter.

Vivi

Montag, 2. Juni 2014

Blogprojekt: My Summer Stories! - Kühle Sommergetränke gegen die Hitze

Heute geht endlich das Projekt los, auf das ich mich schon riesig gefreut habe! :D Das erste Thema lautet: Kühle Sommergetränke gegen die Hitze! Zu diesem Thema habe ich gleich zwei Favoriten.

1. Milchshake

Quelle: menshealth.de
 
Zutaten: Milch, Eis (z.B. Vanille) 
So geht's: ca. 2 Kugeln Eis in eine Schüssel geben, eine beliebige Menge Milch dazugeben und mit dem Handmixer verrühren. Alternative: Wenn man einen Mixer besitzt, kann man den Milchshake auch darin herstellen. Das geht schneller

2. Smoothie

Quelle: daserste.de
 
Zutaten: (Lieblings)Obst, evtl. Milch oder Wasser
So geht's: Obst waschen, entstielen, entkernen und kleinschneiden. Dann in eine Schüssel bzw. in einen Mixer geben (s.o.) und verrühren. Wer möchte, kann danach noch Milch oder Mineralwasser hinzugeben, das macht das Getränk etwas flüssiger und evtl. noch kühler.

Viel Erfolg!
Vivi